Werbung

Ergonomische, bewegliche Bürostühle gibt es heutzutage viele. Denn mittlerweile weiß fast jeder, dass starres, langes Sitzen nicht nur den Rücken krank macht und wir mehr Bewegung am Arbeitsplatz brauchen – am besten kontinuierlich.

Das Problem dabei ist, dass nicht jeder bewegliche Stuhl, der ein bisschen wackelt, auch gut für den Körper ist. Es kommt vor allem auf die Qualität und die richtige Bewegung und Dynamik an, um eine gesundheitsfördernde Wirkung zu erzielen. Während die Ausstattung mit Geräten wie Computer, Handy und Co. regelmäßig geprüft und erneuert wird, um auf dem aktuellsten Stand der Technik zu sein, wird sich bei der Auswahl von Bürostühlen weder richtig informiert noch gerne dafür Geld ausgegeben. Fatal. Denn Stühle sind ein zentrales Element im Büro. Auf ihnen wird bis zu zehn Stunden täglich gesessen. Geschieht dies falsch, sind Übergewicht, Herz-Kreislauferkrankungen, Diabetes, chronische Rückenleiden etc. die Folge. Das sollten genug Gründe sein, in einen hochwertigen, bewegenden Bürostuhl zu investieren.

Die Firma aeris beschäftigt sich seit über 20 Jahren mit dem Problem des Bewegungsmangels am Arbeitsplatz und hat daher den Aktiv-Stuhl swopper mit einer speziellen 3D-Aktiv-Technologie im Fußgelenk entwickelt. Er fordert und fördert natürliche und selbstorganisierte Bewegung in drei Dimensionen beim unvermeidlichen Sitzen im Arbeitsalltag.

Der Stuhl passt sich dem Menschen und seinen Bewegungen an und nicht umgekehrt. Auf dem swopper sitzt man ständig im labilen Gleichgewicht und muss leicht ausbalancieren: nach vorne, zur Seite, nach hinten etc., wie auch beim Gehen oder Stehen. Diese Art der Bewegung entspricht dem natürlichen Bewegungsmuster des Menschen: spontan, intuitiv, in jeder Richtung frei und selbstorganisiert.

Einzigartig beim swopper ist seine Fähigkeit vertikal zu schwingen. Dieses Auf und Ab entlastet die Bandscheiben, stärkt die Muskulatur und fördert die Durchblutung. Die seitliche Flexibilität erhöht den Aktionsradius und optimiert zugleich die natürliche Haltung. Das bodennahe 3D-Gelenk sorgt zudem für eine natürliche Vorneigung zur Arbeitsfläche. Die Folge: Der Rücken bleibt gerade, die Atmung wird tiefer und die Sauerstoffversorgung verbessert sich. Und das ist gut für Konzentration und Leistungsfähigkeit. Noch dazu verbrennt man durch das dynamische, aktive Sitzen auf dem swopper bis zu 300 Kalorien an einem 8-Stunden-Tag. Und das Beste: Die Bewegung wird ganz nebenbei in den Alltag integriert – ohne zusätzliche Zeit dafür investieren zu müssen.

So hilft der swopper, aus einer 40-Stunden-Stillsitz-Woche im Büro eine 40-Stunden Woche in Bewegung zu machen. Quasi ein Personal Trainer fürs Büro. Der swopper ist deshalb eine gute Investition in die Gesundheit und sogar ein erster Schritt ins betriebliche Gesundheitsmanagement.

Und da Mensch nicht gleich Mensch und Büro nicht gleich Büro ist, hat aeris für die unterschiedlichen Arbeitsplatzsituationen und Bedürfnisse noch weitere Aktiv-Stühle entwickelt, die sich leicht in den Alltag integrieren lassen und das Problem des Bewegungsmangels im Büro bekämpfen: den Bürostuhl 3Dee, den Stehsitz muvman sowie die Designstühle und Sitzallrounder oyo und numo.

Probieren Sie „mehr Bewegung im Büro” ganz einfach aus.
Weitere Informationen und Testmöglichkeiten in Ihrer Nähe unter www.aeris.de, info@aeris.de, 089-900 506-0.