Liebe Beauty-Fans,
der Wirkstoff „Hyaluron” spielt in der Kosmetikbranche schon länger eine bedeutende Rolle. Der breiten Masse wurde er dann in den letzten Jahren mehr und mehr bekannt. Sicher haben auch Sie schon von dem besonderen Wirkstoff gehört. Doch was verbirgt sich genau dahinter? Der Name „Hyaluron” kommt aus dem Griechischen und meint so viel wie „gläsern”. Das wiederum hängt damit zusammen, dass die Hyaluronsäure unter anderem im Glaskörper des Auges vorkommt. Sie stellt eine gelartige, durchsichtige Flüssigkeit dar. Unser Körper produziert sie von selbst. Besonders wichtig ist ihr Vorkommen in unserem Bindegewebe, unseren Knorpeln und unserer Gelenkflüssigkeit. Im Laufe unseres Lebens geht die Konzentration von Hyaluron in unserer Haut allmählich zurück. Das klingt nun erstmal recht unspektakulär. Was ist es also, das diese Substanz so einzigartig und hilfreich in der Kosmetikbranche macht? Die Besonderheit von Hyaluronsäure liegt in folgender Eigenschaft: Sie kann enorme Mengen an Wasser an sich binden. Genau gesagt beträgt dieses Bindungsvermögen bis zu sechs Liter Wasser je Gramm eigenem Gewicht. Eine erstaunliche Menge, oder!? Wie bereits erklärt, reduziert sich die Hyaluronkonzentration in unserer Haut mit den Jahren. Dadurch treten die typischen Hautfolgen des Alters auf: Die Spannkraft der Haut nimmt ab, die Haut wird trockener und nach und nach bilden sich Fältchen, die irgendwann zu Falten werden. Der Einsatz von Hyaluronsäure in Kosmetikprodukten dürfte nun einleuchtend sein, oder!? Wir führen unserer Haut genau den Stoff zu, den unser Körper nicht mehr so stark produziert und der unserer Haut wieder mehr Feuchtigkeit und dadurch Vitalität bringt. Mit Pflegeprodukten, die Hyaluron enthalten, unterstützen wir also schlicht unsere eigene Natur. Genial einfach, einfach genial!

Produkte mit Hyaluron gibt es sowohl für die äußere als auch für die innere Anwendung. Das bekannteste Produkt dürfte wohl die klassische Gesichtscreme mit Hyaluronsäure sein. Darüber hinaus gibt es aber auch Gels und Masken mit dem wasserliebenden Wirkstoff. Von innen kann man seinen Körper mit Hyaluronkapseln unterstützen. Der Körper nimmt die Substanz im Stoffwechsel auf und die eigene Hyaluronsäureproduktion wird somit angekurbelt. – Eine Wohltat für Haut, Haare und Nägel sowie auch für Gelenke, Bindegewebe und Zellschutz.

Haben Sie noch Fragen zu der besonderen Wirksubstanz? Dann kommen Sie bei uns vorbei! Wir informieren Sie sehr gerne persönlich!

Ihre Janine Clausing
staatlich anerkannte Kosmetikerin & Make-up Artist