Werbung

Immer mehr Menschen leiden unter den Nebenwirkungen der Digitalisierung, ohne es zu wissen – WLAN, Mobilfunk, Sprachassistenten und jetzt noch der neue Mobilfunkstandard 5G, mit dem die Datenautobahn nochmal erheblich verbreitert werden soll, werden als neue digitale Revolution gefeiert. Doch wo Kommunikation und Smart Home-Technik ein klares Plus versprechen, bringen sie gleichzeitig eine Erhöhung von Hochfrequenzstrahlung mit sich, die uns zunehmend belastet. Die Hinweise verdichten sich, dass unsere Zellen durch die Dauerbestrahlung klare Vitalitätsverluste erleiden können. Studien namhafter Zellforscher sprechen eine deutliche Sprache: Zellstress macht uns zunehmend krank.

Wenn demnächst die 5G-Technologie eingeführt wird, werden wir eine Erhöhung von Hochfrequenzen erleben, die in der Spitze etwa 3.000 Prozent höher sein wird, als dies bei der Einführung mobiler Kommunikation Anfang der 1980er Jahre der Fall war. Immer mehr Ärzte und Verbände warnen eindringlich vor den gravierenden Langzeitfolgen für unsere Gesundheit.

Besonders signifikant ist der Effekt auf die menschlichen Bindegewebszellen. Unter dem Einfluss von WLAN-Strahlung kann man beobachten, wie diese regelrecht zerplatzen. Ein massiver Verlust an Zellvitalität ist die erschreckende Folge. Kein Wunder also, dass sich mittlerweile auch in den Bedienungsanleitungen der WLAN-Router Warnhinweise finden.
Eine zugegeben eher unrealistische Lösung wäre es, sich dem Fortschritt zu verweigern und auf alle strahlungsaktiven Geräte zu verzichten. Zu einem modernen Lifestyle gehört es aber, technisch up to date zu sein. memon bionic instruments bietet geeignete Lösungen an, die es erlauben, Technik zu nutzen, ohne die negativen Folgen in Kauf nehmen zu müssen.

Mit den memonizern können die Strahlungsquellen in der Umgebung effektiv und umfassend harmonisiert werden. memonizer neutralisieren die von Elektrosmog ausgehende, negative Wirkung, mindern Zellstress und sorgen für mehr Lebensqualität – und das dank unterschiedlicher Modelle sowohl zu Hause als auch am Arbeitsplatz, im Auto oder für das Smartphone unterwegs. Über 140.000 Kunden und mehr als 1000 Unternehmen weltweit vetrauen auf die memon Technologie. Viele Spitzensportler, wie z.B. der 8-fache Weltcup- und 2-fache Olympiasieger Marcel Hirscher vom ÖSV oder die Schweizer ICE Hockey-Nationalmannschaft sind überzeugte Anwender.

Wer mehr über seine persönliche Umwelt- und Strahlenbelastung erfahren will, kann einfach einen Termin mit einem memon Partner vereinbaren. Dieser analysiert dann die Störfelder vor Ort und erarbeitet ein Konzept, wie diese bestmöglich harmonisiert werden können – Soforthilfetipps inklusive. Grundlage sind Erkenntnisse aus der Quanten- und Biophysik. Dabei wirken die Geräte auf Basis der Prinzipien der Natur und nicht auf elektrischen, chemischen oder magnetischen Verfahren, die selbst wieder negative Auswirkungen haben können. Die Premium-Geräte sind zellbiologisch getestet, zu 100% ‚made in Germany‘ und arbeiten mit einem weltweit einzigartigen, natürlich-intelligenten Wirkprinzip.

Mehr Informationen gibt es unter www.memon.eu. Hier können Sie über ein Online-Formular Ihre individuelle, unverbindliche und kostenlose
Störfeldanalyse anfragen.

memon bionic instruments GmbH
T: +49 (0) 8031 402-200
E: service@memon.eu