Visit Sponsor

Written by: Gesundheit

AlpenPower

 

Anzeige

Innviertler Brüder mischen Sportwelt und vegane Küche auf

Das Gute ist oft näher als bekannt. Wie bei AlpenPower, einem jungen Unternehmen aus Schärding, das 2017 von Patrick und Philip Kobler gegründet wurde. Das einfallsreiche Brüderpaar aus Sankt Marienkirchen/Schärding entwickelt natürliche, nachhaltige Sportnahrung und funktionelle Lebensmittel in höchster Bio-Qualität. Die Produkte von AlpenPower sind beispiellos: es wird auf Zucker und unaussprechliche Zusätze verzichtet. Produziert wird in Österreich und Bayern. Rein kommt Regionalität – soweit der Rohstoff in den Alpenländern verfügbar ist. Der Kassenschlager Bio Whey Protein etwa entstammt der Milch von Weidekühen aus Österreich und Bayern. Ohne künstliche Zusätze, ohne künstliche Geschmacksverstärker.

Das Sortiment rund um den Molkenproteinpulver-Proto­typen ist seit der AlpenPower- Gründung enorm gewachsen: Die Proteine entstammen nicht mehr nur tierischen Quellen wie Kuh- oder Ziegenmilch. Inzwischen werden die umgangssprachlich als Eiweiß bezeichneten Energielieferanten sogar Vegan-freundlich aus Kürbis, Leinsamen, Sonnenblumen, Erbsen, Mandeln, Reis und Hanf gewonnen. Die Palette an AlpenPower-Produkten ist mit mehr als 40 Produkten umfangreich: von Snacks, Nussmuse, Iso Drinks, vielen Proteinprodukten wie Shakes bis hin zu Nahrungsergänzungen; von soja- und glutenfrei über vegan und low-carb oder Energiebooster für vor, nach oder zwischen dem Training.

Die AlpenPower Gründer Philip und Patrick

AlpenPower Proteine als Neujahrsvorsatz-Helfer
Einst nur für den Eigenbedarf und Freunde produziert, hat sich der Kundenkreis der Kobler Brüder erheblich ausgeweitet: von Hobbysportlern bis zu Spitzenathleten. Alpen­Power-Aushängeschild ist Dominik Landertinger, Olympiamedaillen-Gewinner und Weltmeister im Biathlon. In der Riege der AlpenPower-Athleten sind zudem Skibergsteiger Jakob Herrmann und Skispringerin Sara Marita Kramer. „Nicht wir sind mit unseren Produkten auf die Athleten zugegangen, sondern sie sind auf uns zugekommen”, sagt Philip Kobler. Der jüngere des Erfinderduos will vermehrt die breite Masse ansprechen: „Nicht nur Sportler brauchen Proteine. Jeder Prozess im menschlichen Körper ist von Proteinen abhängig”, sagt Patrick Kobler. Ist der Proteinhaushalt mangelhaft, reagiert der Körper etwa mit allgemeinem Leistungsabfall und Müdigkeit. Proteine wie jene in AlpenPower-Produkten sind nicht nur Schadensverhüter oder für den Muskelaufbau geeignet. Sie können nach kalorienreichen Feiertagen auch als natürliche Hilfe um das Wunschgewicht zu erreichen fungieren. Durch ein früher eintretendes und länger anhaltendes Sättigungsgefühl nimmt der Hunger ab, die Neujahrsvorsätze halten, das Gewicht nicht.

Die gesamte Produktpalette von AlpenPower ist im Online-Shop unter www.alpenpower.com erhältlich.

Last modified: 9. Dezember 2022